Turbopan®

TurbopanDie Turbopan® ist ein wertvolles Werkzeug für die Goldsuche. Egal ob Sie als Hobbygoldsucher unterwegs sind oder professionell Gold schürfen. Mit der Turbopan® können Sie schnell und einfach eine große Menge Material nach Gold durchsuchen, da Sie im Grunde wie eine Schleuse funktioniert.

Allerdings benötigt man kein fließendes Wasser, denn man nutzt die Schwerkraft.

Die Turbopan® Goldwaschpfanne gibt es in der Größe ca. 40 cm (16'') in den Farben grün und schwarz und in der Größe ca. 25 cm (10'') in schwarzer Farbe. Kaufen können Sie die Turbopan® Goldwaschpfanne über unseren Shop.

Mit einer Turbopan® Goldwaschpfanne erhöhen Sie Ihre Chancen, um bei der Goldsuche erfolgreich zu sein.

Entwickelt wurde die Goldwaschpfanne in Australien von einem Geologen und Goldsucher mit 20 Jahren Erfahrung.

Durch praktische Tests und dem Feedback der Kunden wurde aus mehreren Prototypen die Turbopan® entwickelt, so wie wir sie heute im Handel erhalten.

Wie funktioniert eine Turbopan®?

Weil die Pfanne flach ist (etwa 5 cm an den Rändern) , setzen sich das Gold oder andere Schwermetalle schnell am Boden der Pfanne ab und werden in einer zentralen Vertiefung gesammelt. Sie arbeitet wie eine Schleuse in einer Pfanne. In dem ausgeprägten Riffelsystem wird das Gold festgehalten.

.

Kurzanleitung:

  1. Achten Sie darauf , dass die Auswaschriffel am Rand der Pfanne von Ihnen abgewandt sind. Danach die Pfanne unter Wasser gegen den Uhrzeigersinn und im Uhrzeigersinn 180 Grad drehen, damit sich das Waschmaterial verteilt und separiert.
  2. Überprüfen Sie mit Ihrem Finger die zentrale Vertiefung in der Mitte der Pfanne.
  3. Bewegen Sie die Pfanne gegen den Uhrzeigersinn, so dass das Material über die Kreisriffel bewegt wird. Der Schmutz löst sich und eine Verdichtung wird verhindert.
  4. Das Gold und die Schwermetalle bleiben in den Riffeln hängen und werden durch die Schwerkraft in die zentrale Vertiefung bewegt. Die leichten Stoffe wandern aufgrund der Zentrifugalkraft nach außen. Durch die Wechselbeziehung zwischen der Zentrierung der Schwermetalle in der Mitte und dem Transport der leichten Stoffe an die Oberfläche und den Rand entsteht ein Auswurfstrudel.
  5. Große Steine können wegen der flachen Form der Pfanne leicht entfernt werden.
  6. Wenn nur noch soviel Material übrig ist, die die zentrale Vertiefung bedeckt, drehen Sie die Pfanne noch ein paar mal im Uhrzeigersinn und schwenken dann kurz vorwärts, rückwärts und seitwärts.
  7. Dann kippen Sie die Pfanne vorsichtig bis zu einer Neigung von 30 Grad und schütteln die Pfanne von Seite zu Seite, so dass das überbleibende Material über die Randriffel ausgewaschen wird
  8. Wenn nur noch eine kleine Menge Material in der Mitte der Pfanne ist, kippen Sie die Pfanne wieder gerade und Sie werden sehen , ob Sie fündig geworden sind.
Turbopan Logo

 

Auch wenn es am Anfang noch nicht so klappt, mit etwas Übung finden Sie Ihre ganz eigene Technik.

.

Sie sind Wiederverkäufer? Dann sprechen Sie uns bitte an. Gern senden wir Ihnen die aktuelle Preisliste für Wiederverkäufer.